Show Less
Restricted access

Der landwirtschaftliche Betrieb im Güterrecht des BGB

Series:

Birgit Teipel

Mit der steigenden Anzahl von Ehescheidungen in der Landwirtschaft werden landwirtschaftliche Betriebe von der vermögensrechtlichen Auseinandersetzung der Ehegatten häufiger betroffen. Hierdurch sind die güterrechtlichen Verhältnisse in der Landwirtschaft in eine Diskussion geraten, deren Schwerpunkt auf den Scheidungsfolgen für den landwirtschaftlichen Betrieb liegt. Ziel dieser Arbeit ist es, die Güterstände des BGB umfassend daraufhin zu überprüfen, ob sie die beidersetigen Interessen der Ehegatten in der Landwirtschaft im stattfindenden Güterstand, im Scheidungsfall sowie beim Tod eines der Ehegatten einem gerechten Ausgleich zuführen können.
Aus dem Inhalt: Wesensmerkmale der landwirtschaftlichen Ehe - Bestandsaufnahme der güterrechtlichen Verhältnisse in der Landwirtschaft Deutschlands - Überprüfung und Bewertung der im BGB vorgesehenen Güterstände nach ihrer Eignung zur Regelung der beiderseitigen Interessen der Ehegatten in der Landwirtschaft.