Show Less
Restricted access

Das Opfer als Verfolger

Ermittlungen des Verletzten im Strafverfahren

Series:

Winfried Hassemer and Karin Matussek

Dieses Buch stellt Ermittlungen des Verletzten in den Kontext der Rolle, welche Private im Ermittlungsverfahren spielen dürfen, und des Rechts des Beschuldigten, sich an den Ermittlungen aktiv zu beteiligen. Es bezieht Tendenzen und Erfahrungen aus dem amerikanischen Parteiprozeß mit ein. Es diskutiert ein Recht des Verletzten, sich am Ermittlungsverfahren zu beteiligen, vor dem Hintergrund dreier Fundamente unseres Strafverfahrens: der Legalität des Verfolgens und Ermittelns, der Wahrheit und Vollständigkeit der Ermittlungsakten, der Durchsichtigkeit des Verfahrens. Da sich dabei zeigt, daß man das Opfer in der Rolle des Verfolgers dem Bock in der Rolle des Gärtners vergleichen darf, wird auch untersucht, was praktisch geschehen sollte, wenn die Inhalte der Ermittlungsakten vom Verletzten geprägt worden sind.
Aus dem Inhalt: Private im Ermittlungsverfahren - Recht auf private Ermittlungen - Verschmutzung von Erkenntnisquellen - Der amerikanische Parteiprozeß - Das Legalitätsprinzip als Richtschnur des Ermittlungsverfahrens - Transparenz im Ermittlungsverfahren - Beweisverwertungsverbote für Ermittlungsergebnisse des Verletzten.