Show Less
Restricted access

Sprachgebrauch - Sprachvariation - Sprachwissen

Eine Familienfallstudie

Series:

Evelyn Ziegler

Die Dialektsoziologie hat sich bisher dem Problemkreis von Sprachgebrauch, Sprachbewertung und Sprachveränderung in Form von Orts- bzw. Stadtsprachenanalysen genähert. Hier wird dagegen der Versuch unternommen, diese komplexen Zusammenhänge auf der Basis einer Familienstudie zu untersuchen. Dabei stehen sowohl linguistische als auch soziolinguistische Fragestellungen im Mittelpunkt. So wird zum einen gezeigt, inwieweit der dialektgeprägte Sprachgebrauch der Untersuchungsfamilie bestimmte Sprachvariationsmuster, d.h. Beeinflussungsprozesse und Auflösungserscheinungen im Dialekt-Standardsprache-Bereich erkennen läßt und zum anderen, welche Rolle dem Sprachwissen im Hinblick auf die Wahl bestimmter sprachlicher Ausdrucksmittel in unterschiedlichen Kommunikationssituationen zukommt.
Aus dem Inhalt: Ethnographische Beschreibung der Untersuchungsfamilie - Linguistische Analyse des familialen Sprachgebrauchs vor dem Hintergrund der Dialektabbauproblematik - Soziolinguistische Analyse des familialen Sprachwissens im Hinblick auf die Varietäten Dialekt und Standardsprache.