Show Less
Restricted access

Apokalyptische Bibelechos in ausgewählten amerikanischen Romanen seit Stephen Crane

Series:

Cornelia Irblich

Die Arbeit untersucht, inwieweit der biblische Wortlaut und die Bildlichkeit apokalyptischer Prätexte in sechs amerikanische Romane eingebracht werden. Sie setzt sich von solchen Arbeiten ab, die unter Apokalypse vor allem eine mehr oder weniger globale Katastrophe verstehen. Darum wird zunächst die biblische Apokalypse charakterisiert und der literaturwissenschaftliche Rahmen abgesteckt (Bibelechos und Intertextualität). Den Hauptteil bilden Interpretationen zu sechs amerikanischen Romanen: Cranes The Red Badge of Courage, Wests The Day of the Locust, Porters 'Pale Horse, Pale Rider', Cummings The Enormous Room, Baldwins Go Tell It on the Mountain und Styrons The Confessions of Nat Turner. Der Anhang enthält neben einer Aufstellung der identifizierten Bibelechos eine kommentierte Bibliographie zu Arbeiten über Apokalypse und amerikanische Literatur.
Aus dem Inhalt: Apokalypse als Bezugsrahmen in der Literaturwissenschaft - Bibelechos und Intertextualität - Hauptmerkmale biblischer Apokalypse mit einem Überblick über apokalyptische Ereignisse und Bilder - Stephen Crane The Red Badge of Courage - Nathanael West The Day of the Locust - Katherine Anne Porter Pale Horse, Pale Rider - E.E. Cummings The Enormous Room - James Baldwin Go Tell It on the Mountain - William Styron The Confessions of Nat Turner - Katalog der identifizierten Bibelechos - Kommentierte Bibliographie: Apokalypse und amerikanische Prosa.