Show Less
Restricted access

Die theologische und philosophische Auseinandersetzung im Protestantismus mit J.G. Fichtes Schrift- «Versuch einer Kritik aller Offenbarung»von 1792

Kritische Rezeption und zeitgenössische Kontroverse als Vorphase zum sogenannten Atheismusstreit von 1798/99

Series:

Hans Winter

Das Buch hat eine theologiegeschichtliche Themenstellung im Grenzbereich von Theologie und Philosophie zum Inhalt. Fichte hatte 1798 im Philosophischen Journal den sogenannten Atheismusstreit ausgelöst. In dieser Monographie wird die wenig erforschte Vorgeschichte des Streites untersucht. Es wird dargestellt, wie die theologische und philosophische Kontroverse nach dem Erscheinen von Fichtes religionskritischer Schrift Versuch einer Kritik aller Offenbarung von 1792 verlaufen ist. Hier fallen bereits die eigentlichen theologischen und philosophischen Grundentscheidungen. Es bilden sich die Argumentationsstrukturen gegen Fichtes Atheismus heraus.
Aus dem Inhalt: Entstehungsgeschichte, Darstellung, Analyse von Fichtes Schrift - Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte der Schrift - Die zeitgenössische Kontroverse: die Kritik der Kantianer, die Kritik der Neologen, die Kritik des Supranaturalismus.