Show Less
Restricted access

Der Technologietransfer durch Klein- und Mittelbetriebe in Entwicklungsländer

Eine unternehmensstrategische Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung lehr- und lerntheoretischer Überlegungen

Series:

Philipp Epple

Die Auslagerung von Teilen der Unternehmensaktivität in sogenannte Entwicklungsländer ist ein in Hochlohnländern häufig zu beobachtender Vorgang in der aktuellen Unternehmenspraxis. Gerade Klein- und Mittelbetriebe scheinen hierfür prädestiniert zu sein, da sie vielfach über Technologien verfügen, die sich für einen Einsatz in Entwicklungsländern sehr gut eignen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie Klein- und Mittelbetriebe aus industrialisierten Ländern den Transfer ihrer Technologien in das strategische Gesamtkonzept einbinden können. Mit der Zielsetzung, Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis zu entwickeln, werden anhand von Fallstudien Typen des Technologietransfers in Entwicklungsländer abgeleitet und deren Realisation diskutiert. Dies wird aus theoretischer Sicht durch eine Interpretation des Technologietransfers als Lehr- und Lernprozeß erreicht.
Aus dem Inhalt: Technologietransfer in Entwicklungsländer als strategische Handlungsoption von Klein- und Mittelbetrieben - Auslagerung der Unternehmenstätigkeit in Entwicklungsländer.