Show Less
Restricted access

Frauen als Lehrerinnen im katholischen Religionsunterricht

Eine Pilotstudie

Series:

Ingrid Geschwentner-Blachnik

Diese Arbeit ist eine Pilotstudie. Anhand einer Umfrage und umfangreicher Literatur beschreibt und analysiert sie die Situation katholischer Religionslehrerinnen nach dem II. Vaticanum. Aus den Biographien wird die religiöse Sozialisation dieser Berufsgruppe hergeleitet. Die Studie beleuchtet die Berufsausübung zwischen Staat und Kirche. Die Frage nach dem Eingewobensein dieser Frauen in die Gesellschaft, in Familien und Pfarrgemeinden vertieft den Einblick in ihre Lebenssituationen. Die Hilfestellungen, die Psychologie und Spiritualität geben können, werden ebenso analysiert wie die Inhalte, die Methoden und das Rollenverständnis von SchülerInnen und Lehrerinnen im aktuellen Religionsunterricht, in dem die befragten Frauen ihr Selbstverständnis suchen. Diese Arbeit will Anstoß zu weiteren Forschungen geben.
Aus dem Inhalt: Religiöse Sozialisation katholischer Religionslehrerinnen - Berufsausübung zwischen «Vater Staat» und «Mutter Kirche» - Katholische Religionslehrerinnen in der Gesellschaft - Selbstverständnis der katholischen Religionslehrerinnen.