Show Less
Restricted access

Bildung erwerben in Unterricht, Schule und Familie

Begründung - Bausteine - Beispiele

Series:

Karlheinz Biller

Herkömmlicher Unterricht vermittelt zwar eine Vielfalt unterschiedlicher Wissensinhalte, führt zur Einsichtsgewinnung und trägt zur Entfaltung von Fähigkeiten und Fertigkeiten bei. Die Schule kümmert sich in der Regel jedoch nicht um die Synthese dieser Unterrichtsziele zu einer persönlichen Bildung der Schüler. Diese Situation will das Buch verbessern helfen. Es zeigt einen Weg auf, wie junge Menschen in die Lage versetzt werden können, sich ihre eigene Bildung zu erwerben. Es beschreibt deshalb jene Kompetenzen, die zum Erwerb von Bildung mit hoher Wahrscheinlichkeit hilfreich sein können und ordnet sie den einzelnen Phasen des Bildungsprozesses zu. Es enthält auch jene Beiträge, die der Lehrer auf der Ebene der Organisation, Erziehung, Methodik, Didaktik und Öffentlichkeitsarbeit liefern kann. Dies führt zu Gewichtsverlagerungen im Unterricht, so daß sich das Konzept des bildenden bzw. sinnorientierten Unterrichts in Umrissen zeigen läßt. Beispiele geglückter Bemühungen um Bildung aus den Bereichen Schule, Familie und Alltag von Erwachsenen sollen sowohl die Realisierbarkeit der hier vertretenen integrativen Bildung belegen als auch zu einer Pädagogik der Familie und des Alltags beitragen.
Aus dem Inhalt: Aktuelle Situation des Unterrichts - Nötig: entschlossenes Bemühen um Bildung - Bausteine zum Bildungserwerb - Beiträge des Lehrers - Schülerkompetenzen zum selbständigen Bildungserwerb - Beispiele geglückter Bildung aus Unterricht, Familie und Alltag Erwachsener - Sechs Abbildungen.