Show Less
Restricted access

Abbé Vogler. Ein Mannheimer im europäischen Kontext

Internationales Colloquium Heidelberg 1999

Series:

Thomas Betzwieser and Silke Leopold

Der Tagungsbericht enthält die Referate des internationalen Colloquiums Abbé Vogler – ein Mannheimer im europäischen Kontext, das vom 3.-5. Juni 1999 im Internationalen Wissenschaftsforum der Universität Heidelberg stattfand. Georg Joseph Vogler zählt zweifellos zu den schillerndsten Persönlichkeiten der Musikgeschichte des ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer Komponist pflegte Vogler nahezu alle Gattungen der Instrumental- und Vokalmusik; ferner hinterließ er ein umfangreiches musikschriftstellerisches Œuvre. Ziel der Tagung war es, diese Vielfalt im Hinblick auf ihre gattungsspezifischen, theoretischen, musikästhetischen und regionalen Implikationen zu kontextualisieren und somit das Wirkungsspektrum eines Komponisten «jenseits der Wiener Klassik» zu dokumentieren.
Aus dem Inhalt: Silke Leopold: Einleitung – Joachim Veit: Vogler in seinen Briefen und Dokumenten – Bernhard Janz: Abbé Vogler und Aloysia Weber-Lange – Hermann Jung: Vogler als Lexikograph. Anmerkungen zu seinen Musikartikeln in der Deutschen Encyclopädie (Frankfurt 1778-1804) – Jürgen Heidrich: «...nicht einen Funken Genie». Vogler und die Norddeutschen – Manfred Schuler (†): Vogler und seine Deutsche Kirchenmusik – Michael Zywietz: «...magische Mischung der Register». Voglers Orgelbau-Konzeption zwischen Tradition und Innovation – Michael Polth: Die Sinfonien Abbé Voglers und die Mannheimer Sinfonie-Tradition – Floyd K. Grave: Instrumental Music in the Betrachtungen der Mannheimer Tonschule. A Reflection of Music Aesthetics in Transition – Vera Funk: Die Gegenstände zu Voglers Betrachtungen der Mannheimer Tonschule - die Notenbeispiele des Lehrwerkes aus musikpädagogischem Blickwinkel – Oliver Wiener: «Anschauende Erkenntnis» und «natürliches Ohr» - zum Begriff ‘System’ in den Schriften Georg Joseph Voglers – Michael Fend: Voglers Denkwege zwischen Arithmetik und Armenien, Katechismus und Preisrätseln – Ursula Kramer: «die wahre Art, eine Theatermusik zu sezen»? Anmerkungen zu Voglers Hamlet-Komposition im Kontext der zeitgenössischen Schauspielmusik-Tradition – Monika Woitas: Abbé Vogler und die Innovation der Ballettreform. Randnotizen zum musikästhetischen Diskurs des späten 18. Jahrhunderts – Monika Schwarz-Danuser: Lieto fine und Pantomime. Abbé Voglers Melodram Lampedo im gattungsgeschichtlichen Zusammenhang – Frank Heidlberger: «Ausdruk ist die Seele der Musik» - Georg Joseph Voglers Oper Castor und Pollux im historischen Kontext – Thomas Betzwieser: Chronologie eines exemplarischen Scheiterns: Voglers Opern für Paris – Sabine Henze-Döhring: Meyerbeers Unterricht bei Abbé Vogler und seine opernästhetischen Folgen – Anna Ivarsdotter: Abbé Vogler and the Creation of a National Opera in Sweden – Heirnich W. Schwab: «Gegen niemand ist noch so viel geschrieben worden, als gegen Vogler». Zum Auftreten von Georg Joseph Vogler im dänischen Gesamtstaat – Robet Browning (ca. 1864): Abt Vogler.