Show Less
Restricted access

Untersuchung zum Wortschatz und phonologischen Gedächtnis bei Cochlear-Implant-versorgten Kindern

Series:

Uta Lürßen

«Bleiben die Wörter nicht im Kopf?» Der Erwerb der Lautsprache ist für schwerhörige Cochlear-Implant-versorgte Kinder eine besondere Herausforderung. Auf interdisziplinären Modellen basierend werden Ansätze geliefert, Sprachentwicklungsstörungen dieser Kinder neu zu verstehen. Insbesondere für den Wortschatzaufbau im Zusammenhang mit dem phonologischen Gedächtnis ergeben sich interessante Konsequenzen für die Hör- und Sprachtherapie mit CI- oder Hörgeräte-versorgten Kindern.
Aus dem Inhalt: CI-Versorgung bei Kindern – Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen – Wortschatz und phonologisches Gedächtnis bei CI-versorgten Kindern.