Show Less
Restricted access

Untersuchungen zur Wortbildung im Althochdeutschen und Altnieder- deutschen

Form und Funktion von denominalen Ableitungen in der Benediktiner- regel, im Tatian und im Heliand

Series:

Max Bürgisser

Im vorliegenden Buch wird ein Teilgebiet der Wortbildung im frühen Deutsch behandelt, nämlich die Ableitung von Nomina (Substantiven und Adjektiven) aus Nomina. Entgegen traditionellen Fragestellungen liegt der Schwerpunkt dieser synchronen Arbeit nicht auf einer formalen, sondern funktionsbezogenen Untersuchung der (regelmässigen) Bildungen. Als Korpus dienen drei Texte, die - ungefähr gleichzeitig (in der 1. Hälfte des 9. Jahrhunderts) entstanden - zu verschiedenen Mundarten gehören (die Benediktinerregel ist alemannisch, der Tatian ostfränkisch und der Heliand niederdeutsch/altsächsisch).
Aus dem Inhalt: Einleitung - Hauptteil: 1. Desubstantivische Adjektive - 2. Deadjektivische Adjektive - 3. Deadjektivische Substantive (Adjektiv-Abstrakta) - 4. Desubstantivische Substantive - 5. Rückblick.