Show Less
Restricted access

Studien- und Berufsberatung aus der Sicht von Maturanden

Eine empirische Untersuchung - durchgeführt an der Studien- und Berufsberatung des Kantons Zürich

Series:

Gerda Eberle

Die vorliegende empirische Untersuchung hat das Ziel verfolgt, einer- seits Voraussetzungen, Erwartungen, Vorstellungen, Bedürfnisse und auch Ängste der Klienten hinsichtlich der Beratung aufzudecken und andererseits in Erfahrung zu bringen, wie Ratsuchende die Beratung, die sie selber erlebt haben, rückblickend beurteilen.
Über diese aufschlussreichen Informationen hinaus lernen Berater, welche die Auffassung von Klienten als Indikator zur Beurteilung von Beratung ernst nehmen, ein Instrumentarium kennen, mit welchem sie die eigene Beratertätigkeit evaluieren können.
Aus dem Inhalt: Im theoretischen Teil (I) werden die sbz vorge- stellt und Grundsätzliches zu Beratung kurz erläutert - Der em- pirische Teil der Arbeit (II) gibt Auskunft über die detaillierten Forschungsfragen und die Forschungsmethode, alle wichtigen Merk- male der Klienten und Berater werden aufgezeigt und beratungsrele- vante Rahmenbedingungen sowie Bedürfnisse und Erwartungen der Klienten erläutert - Mit dem umfassenden Kapitel «Beratung im re- trospektiven Urteil der Klienten» und korrelativen Ergebnissen schliesst dieser Teil.