Show Less
Restricted access

Entwicklung und Evaluation eines Gruppentrainings für Mütter von Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Series:

Gianna Konrad

Die häufigste psychische Störung im Kindes- und Jugendalter ist die Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung, ein vom Kleinkindalter bis ins Erwachsenenalter persistierendes Störungsbild, das das soziale Umfeld und die berufliche Laufbahn der Betroffenen erheblich beeinträchtigt. Diese Untersuchung stellt ein von der Autorin entwickeltes Müttertraining vor, basierend auf lerntheoretischen und kognitiv-verhaltenstherapeutischen Interventionen sowie pädagogischen Vorgehensweisen. Nach Anamnese und Diagnose der Kinder wurde das Training mit Experimental- und Wartekontrollgruppen mit jeweils 4-6 Müttern in sechs Sitzungen à 3 Stunden durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, daß das Training die Erziehungsstrukturen der Mütter verbessert, daß sich das alltägliche Problemverhalten der Kinder eindeutig verringert und damit der negative Interaktionskreislauf zwischen Mutter und Kind unterbrochen wird. Das Training zeichnet sich nicht nur durch hohe Effektivität, sondern auch durch seine ökonomische Durchführbarkeit aus.
Aus dem Inhalt: Symptome der Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) – Komorbide Störungen des ADHS – Kindzentrierte, elternzentrierte, multimodale Interventionskonzepte – Medikamentöse Behandlung – Verhaltenstherapeutische, lerntheoretische, kognitive und pädagogische Interventionen – Entwicklung, Durchführung und Ergebnisse eines verhaltenstherapeutischen Müttertrainings.