Show Less
Restricted access

Konzertante Kuriositäten: Die Quintette für Solo-Kontrabaß bzw. Solo-Violine und Streicher von Domenico Dragonetti (1763-1846)

Quellenstudien, Analyse und Edition nach Add. Ms. 17726, The British Library, London

Series:

Nanna Koch

Die Quintette für Solo-Kontrabaß bzw. Solo-Violine und Streicher des italienischen Kontrabaß-Virtuosen Domenico Dragonetti (1763-1846) sind bislang nur fragmentarisch bekannt. Anhand von Quellenstudien und Untersuchungen zu Satz, Besetzung, Form und Stil legt die Autorin das außergewöhnliche Profil dieser Werke dar. Der problematische Werkbegriff, das Abweichen von einschlägigen formalen Strukturen, stilistische Besonderheiten und gesellschaftliche Implikationen lassen die Kompositionen markant aus dem konzertant-kammermusikalischen Repertoire ihrer Zeit hervortreten. Der Untersuchungsteil wird ergänzt durch eine Edition von sechs Quintetten nach Add. Ms. 17726, The British Library, London.
Aus dem Inhalt: Domenico Dragonetti (1763-1846): Quintette für Solo-Kontrabaß bzw. Solo-Violine und Streicher – Quellenstudien, Untersuchungen zu Satz, Besetzung, Form und Stil – Edition der sechs Quintette nach Add. Ms. 17726, The British Library, London – Summary.