Show Less
Restricted access

Perspektiven zur staatlichen Neuordnung Zyperns

Series:

Stephan Anstötz

Die Zypernfrage stellt einen bisher nicht gelösten Volksgruppenkonflikt innerhalb Europas dar. Durch die Osterweiterung der Europäischen Union ist die Entwicklung auf Zypern von aktueller Bedeutung. Welche staats-, völker- und europarechtlichen Gesichtspunkte bei einer Lösung des Konfliktes zu beachten sind, wird ebenso aufgezeigt wie die unterschiedlichen Interessen der Beteiligten. Dabei geht es im wesentlichen darum, die Folgen von Vertreibung und Umsiedlung zu bewältigen sowie ein künftiges Abkommen langfristig zu sichern.
Aus dem Inhalt: Zypern – Volksgruppenkonflikt – Staatsrechtliche Form eines Zusammenschlusses – Bewältigung der Vertreibung – Rechtsstellung der Festlandstürken – EU-Mitgliedschaft – Sicherung eines Abkommens.