Show Less
Restricted access

Medientransformationsprozesse, Gesellschaftlicher Wandel und Demokratisierung in Südosteuropa

Dokumentation der Jahrestagung des Center for Advanced Central European Studies am 16., 17. und 18. Mai 2001 in Frankfurt (Oder)- Mit einer multimedialen CD-ROM

Series:

Dominic Busch, Igor Panasiuk and Hartmut Schröder

Während des akademischen Jahres 2000/2001 haben an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) zehn Fellows aus den Staaten Südosteuropas im Rahmen des Forschungsprogramms Center for Advanced Central European Studies ( CACES) Forschungsfragen aus dem gemeinsamen Oberthema «Medientransformationsprozesse, Gesellschaftlicher Wandel und Demokratisierung in Südosteuropa» bearbeitet. Im Fokus standen kulturwissenschaftliche Fragestellungen zur Medientransformation unter systematischem Einbezug ihrer medienrechtlichen und medienökonomischen Aspekte. Die Arbeiten dieses Bandes untersuchen die grundlegende Umgestaltung der Medien in den postsozialistischen Ländern Südosteuropas seit 1989 sowie die Wechselwirkungen dieser Prozesse mit gesamtgesellschaftlichen Transformationen.
Aus dem Inhalt: Theoretische Fragen und Problemstellungen zur gesellschaftlichen Transformation – Dominic Busch/Igor Panasiuk: Thematische Hinführung – Stilian Yotov: Medientransformationsprozesse und die Herausforderung der Demokratie – Timm Beichelt: Öffentlichkeit und Demokratie in den Transitionsstaaten Südosteuropas – Dariusz Aleksandrowicz: Massen - Medien - Massenmedien – Karsten Weber: Ethnische Minderheiten und das Recht auf freie Meinungsäußerung – Igor Panasiuk: Methoden interkultureller Forschung – Dominic Busch: Interkulturelle Meditationsdiskurse – Christo Todorov: Der Mut zum Ja-Sagen – Prozesse gesellschaftlicher Transformation als Problemstellung in den Medienwissenschaften – Marie-Luise Bernreuther/Eckhard Höfner: Thematische Hinführung – Marie-Luise Bernreuther: «Alles Info, oder was?» – Marie-Luise Bernreuther: Sprüche und Widersprüche – Stanka Stojanova: Die Werbung - ein Sonderfall semiotisch-sprachlicher Kommunikationsformen – Eckhard Höfner: Text und Bild. Visualisierungsstrategien in Nachrichten-Sendungen – Eckhard Höfner: Selektion, Sendegeschwindigkeit und Wahrnehmungsraster – Karl Nikolaus Renner: Journalismus mit der Kamera – Länderbezogene Fallstudien – Dominic Busch/Igor Panasiuk: Thematische Hinführung – Linda Mëniku: Besonderheiten des Konfliktdiskurses in der albanischen Tagespresse – Orlin Spassov: Medien und Transformationsprozesse in Bulgarien – Irena Stojanova: Transformationsprozesse und literarische Öffentlichkeit in Bulgarien der 90er Jahre – Aleksandar Ivkovac: Das duale Rundfunksystem in Serbien 1990-2000 – Dubravka Valic-Nedeljkovic: Die Rolle der Medien in der Vojvodina – Mikolaj Niedzwiecki: Der polnische Fernsehmarkt. Öffentlich-rechtliches wie privates Fernsehen – Delia-Cristina Balaban: Die Entwicklung der Fernsehlandschaft nach der Wende in Rumänien – Kinga Judit Tamaš: Minderheitensendungen in den rumänischen Medien. Rechtliche Grundlagen 1989-2000 – Brandusa Bacila: Zivilgesellschaftliche Strukturen in Rumänien – Ljubov Gordienko: Politische Kommunikation in Russland: Neue Chancen durch das Internet? – Astrid Ertelt-Vieth: Kenntnis über Welt durch Erzählen und Zuhören – Magdalena Marsovszky: Medien und Transformationsprozesse in Ungarn.