Show Less
Restricted access

Kostenkalkulation für Leistungen im Krankenhaus

Dargestellt am Beispiel der Behandlung chronischer Wunden (Ulcus cruris und Ulcus decubitus)

Series:

Josef Sebastian Oswald

Die ökonomische Bewertung von medizinischen Behandlungsverfahren gewinnt aufgrund des Kostendrucks im Gesundheitswesen erheblich an Bedeutung. Die Behandlung chronischer Wunden ist nicht nur eine medizinische Herausforderung, sondern wegen ihres Ressourcenverbrauchs auch in den Brennpunkt der gesundheitsökonomischen Diskussion geraten. Nach einer Darstellung der theoretischen Grundlagen und einer Auswertung der bisher vorliegenden kostenbezogenen Arbeiten zu diesem Themenkreis wird in dieser Studie erstmals der tatsächliche Ressourcenverbrauch von über 4000 Einzelbehandlungen aus Sicht von Kliniken analysiert und diskutiert. Schätzungen müssen danach im Hinblick auf Genauigkeit und Differenziertheit kritisch gesehen werden. Vor allem aber unterstützt die Studie die Ermittlung pauschaler Entgelte für Leistungen im Krankenhaus. Im Rahmen von Disease Management Programmen lassen sich aus der Arbeit wichtige Erkenntnisse über erforderliche Ressourcen für den Behandlungsprozess chronischer Wunden gewinnen.
Aus dem Inhalt: Gesundheitsökonomische Grundlagen und Qualitätsmanagement – Kostenrechnungssysteme im Krankenhaus – Epidemiologische und ökonomische Aspekte chronischer Wunden – Empirische Studie zur Ermittlung der Behandlungskosten.