Show Less
Restricted access

Produktionsmanagement in Produktionsnetzwerken

Series:

Astrid Röhrs

Die Anforderungen an das Produktionsmanagement haben sich grundlegend gewandelt. Stand früher die Optimierung der Produktion eines einzelnen Kombinationstyps der Fertigung im Vordergrund, so rücken heute ganze Produktionsnetzwerke – bestehend aus mehreren miteinander verzahnten Produktionsmodulen – in den Mittelpunkt der Betrachtung. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dieser Problematik, indem ein netzwerkorientierter Produktionsmanagementansatz entwickelt wird, der funktionale und institutionelle Aspekte integriert. Angewandt und konkretisiert wird dieser Ansatz für zwei idealtypische Produktionsnetzwerke. Die Untersuchung richtet sich an Wissenschaftler, Unternehmensberater, Führungskräfte von Industrieunternehmen sowie an Studenten im Hauptstudium mit der betriebswirtschaftlichen Vertiefung «Produktionswirtschaft» oder «Supply Chain Management».
Aus dem Inhalt: Produktionsnetzwerke aus system- und organisationstheoretischer Sicht – Entwicklung eines netzwerkorientierten Produktionsmanagementansatzes – Netzwerkebenenbezogene Erörterung der Produktionsmanagementaufgaben – Grundsätzliche Möglichkeiten zur institutionellen Ausgestaltung – Bildung zweier Netzwerktypen – Konkretisierung des Ansatzes für das stabile und das flexible Netzwerk.