Show Less
Restricted access

Die Unternehmenskultur im Bankenwesen

Eine empirische Untersuchung am Beispiel einer Genossenschaftsbank

Series:

Patricia Wischerhoff

Ausgangspunkt dieser Arbeit ist, eine Kulturuntersuchung in einer Bank durchzuführen, um neue Erkenntnisse zur Kulturforschung im Bankenwesen beizusteuern. Die theoretischen Grundlagen hierfür bieten das Kulturkonzept von E. H. Schein sowie der funktionalistische und der interpretative Kulturansatz. Für die empirische Untersuchung ist eine Genossenschaftsbank ausgesucht worden wegen ihrer besonderen Aufgabenbestimmung innerhalb des Bankenwesens, die bis heute untrennbar mit dem genossenschaftlichen Wertekatalog verbunden ist. Es wird eine Methode zur Untersuchung von Unternehmenskultur vorgestellt, die sich aus Befragung und Beobachtung zusammensetzt. Der Fragebogen, um die persönliche Mitarbeiterbefragung durchzuführen, und das Beobachtungsraster, um die kulturellen Artefakte zu beschreiben, lassen sich modifizieren und übertragen – sowohl auf andere Banken als auch auf Unternehmen anderer Branchen.
Aus dem Inhalt: Unternehmenskultur – Strukturwandel im Bankenwesen – Vom Bankbeamten zum kundenorientierten Berater – Genossenschaftsbank – Theoretische Konzepte von Kultur – Funktionalistischer Kulturansatz – Interpretativer Kulturansatz – Kulturebenen nach E. H. Schein – Artefakte, Werte/Normen, Grundannahmen – Elemente von Unternehmenskultur – Empirische Kulturforschungen der achtziger Jahre – Empirische Methode zur Untersuchung von Unternehmenskultur – Mitarbeiterbefragung – Beobachtung von Kulturelementen.