Show Less
Restricted access

Dynamische Straßenbenutzungsgebühren zur Reduzierung von Staus

Series:

Thomas Krause

Staus auf Autobahnen verursachen nicht nur Ärgernisse sondern gleichzeitig auch erhebliche Kosten für individuelle Nutzer und die Volkswirtschaft. Insbesondere Autopendler sind hiervon betroffen. Der Ausbau von Kapazitätsengpässen ist aber nur begrenzt und langfristig möglich. Diese Arbeit zeigt anhand eines Engpaß-Modelles, wie eine optimale dynamische Straßenbenutzungsgebühr Staus reduzieren kann. Ein wichtiges Ergebnis der Arbeit ist, daß die weltweit erzielten positiven Erfahrungen mit dynamischen Straßenbenutzungsgebühren den EU-Verkehrspolitikern wichtige Erfahrungen und mittelfristig realisierbare Handlungsoptionen zur Vermeidung des Verkehrsinfarktes anbieten.
Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung der Straßenbenutzungsgebühren – Empirische Daten zur Staubelastung und Staukosten – Internalisierung von Staukosten durch Pigou-Steuern – Staubildung in Verkehrsflußmodellen (ökonomisch/ingenieurtheoretisch) – Flow Congestion – Bottleneck Congestion – Opportunitätskosten der Zeit in der Staukostenökonomie – Das Engpaß-Modell – Optimale dynamische Straßenbenutzungsgebühr.