Show Less
Restricted access

Rudolf Hermann – Erich Seeberg

Briefwechsel 1920-1945

Series:

Jörg Ohlemacher and Arnold Wiebel

Der vollständig neu erschlossene Briefwechsel zwischen den Gelehrten Rudolf Hermann und Erich Seeberg stellt einen Glücksfall dar: Es handelt sich um eine Korrespondenz, die die Entwicklungen von Theologie, Kirche und Universität während der Weimarer Republik und des «Dritten Reiches» konturiert und erhellt. Im brieflichen Gespräch findet sich eine Fülle von Informationen, die unser zeit-, kirchen- und universitätsgeschichtliches Wissen bereichert. Bei aller Subjektivität der Beobachtung handelt es sich um scharfsichtige Zeitanalysen. Sie entschlüsseln die inneren Konflikte besonders für die Zeit des Nationalsozialismus. Es entfaltet sich das geistige Panorama eines dramatischen Vierteljahrhunderts. Die sorgsame Kommentierung, zahlreiche Biogramme und eine ausführliche Einleitung fördern das Verständnis der Quelle; ein Personenregister ermöglicht gezielte Recherchen.
Aus dem Inhalt: Einleitung: Theologen in ihrer Zeit – Briefwechsel: Auf der Suche 1920-1924 – Greifswald und Berlin 1926-1932 – Einig und uneinig 1933-1934 – Nein, Herr Seeberg! 1935-1938 – Krieg und Beruf 1939-1942 – Luther - bis zum Ende 1943-1945 – Trauerrede am Sarg Erich Seebergs 3. März 1945.