Show Less
Restricted access

Verantwortlichkeiten und Haftung beim Umgang mit Bauschutt

Untersucht vor dem Hintergrund der Abfallorganisation im Landkreis Lüneburg

Series:

Reiner Faulhaber

In der Arbeit werden Pflichten und Haftungsrisiken für Bauschutt auf dem Wege von seiner Entstehung bis zum endgültigen Verbleib an fünf Schnittstellen untersucht. Dabei verfolgt die Arbeit drei Ziele: Erstens sollen die beim Umgang mit Bauschutt beteiligten Akteure beschrieben werden. Zweitens sollen die vielfältigen Vorschriften ermittelt werden, die Verantwortlichkeiten und eine Haftung für Bauschutt begründen. Drittens soll versucht werden, Unübersichtlichkeiten, Unklarheiten und Widersprüche in der Rechtsanwendung und im Gesetzesvollzug beim Umgang mit Bauschutt zu klären. Die Folgerung aus dem Arbeitsergebnis lautet: Es gibt wissenschaftlichen, organisatorischen und gesetzgeberischen Handlungsbedarf, insbesondere für eine deutliche Rechtsvereinfachung.
Aus dem Inhalt: Bauschutt in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht – Verantwortlichkeiten und Haftung für Bauschutt in Abfall- und Produktphase – Abfallorganisation am Beispiel eines Landkreises.