Show Less
Restricted access

Die «Zustandssätze» des Arabischen in typologischer Perspektive

Series:

Waldfried Premper

Die Kategorie der Zustandssätze (ZSe) des Arabischen ist im funktionalen Bereich der Verknüpfung von Sachverhalten angesiedelt: minimal subordinierte Adverbialsätze. Das Buch untersucht anhand eines Textkorpus Variation, Häufigkeit und Bedeutung dieser Erscheinung im Spannungsfeld zwischen Kategorialität und Unterspezifiziertheit. Die relevanten Merkmale sowie die Beziehung zu anderen Kategorien werden innersprachlich sowie typologisch beleuchtet. ZSe stehen im Zentrum einer Achse der Grammatikalisierung, die von der Textbildung über komplexe Sätze (Adjunkte wie auch Komplemente von Perzeptionsverben) hin zu komplexen Verbformen reicht (Komplemente von Quasi-Auxiliaren). Dabei stellt sich heraus, dass Konstellationen aus Lokalverb, PP und imperfektiver Verbform statistisch wie konzeptuell eine prominente Rolle spielen.
Aus dem Inhalt: Komponentenanalyse und Typologie der Satzverbindung – Syndese vs. Asyndese – Strukturtypen – Subordination – Auxiliarverbkonstruktionen – Finitheit, Serialität,
Konverbalität, (Ko-)Prädikativität.