Show Less
Restricted access

Neuregelungen des Depotstimmrechts nach dem KonTraG, praktische Bewährung und weitere Reformbedweitere Reformbedürftigkeit

Series:

Sabine Knauer

Die Arbeit befasst sich mit den Neuregelungen des Depotstimmrechts durch das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG). Es werden sowohl die Diskussion um das Depotstimmrecht im Vorfeld des KonTraG als auch die Neuregelungen durch das KonTraG beleuchtet. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Bewertung der Änderungen durch Literatur und Praxis, der Beschreibung der praktischen Umsetzung und der Beurteilung der praktischen Bewährung der Neuregelungen. Grundlage dessen ist unter anderem eine durch die Verfasserin bei Banken und Aktionärsvereinigungen durchgeführte Umfrage. Die Arbeit endet mit einem Ausblick zur Zukunft des Depotstimmrechts und der Stimmrechtsvertretung überhaupt, wobei auch das zwischenzeitlich zulässige ‘Verwaltungsstimmrecht’ und das Internet berücksichtigt werden.
Aus dem Inhalt: Diskussion um das Depotstimmrecht im Vorfeld des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) – Neuregelungen des Depotstimmrechts nach dem KonTraG – Bewertung dieser Neuregelungen durch die Literatur – Umsetzung der Neuregelungen des Depotstimmrechts durch die Praxis, praktische Bewährung und Bewertung durch die Praktiker – Zukunft der Stimmrechtsvertretung und des Depotstimmrechts – Stellungnahme.