Show Less
Restricted access

Das medienkonstruierte Ausland

Deutsche und griechische Tageszeitungen im Vergleich

Series:

Martha Kalantzi

Die Analyse der Strukturen und Inhalte der politischen Auslandsberichterstattung überregionaler Tageszeitungen Deutschlands und Griechenlands bildet den Schwerpunkt dieser Untersuchung. Sie baut auf der kombinierten Anwendung der allgemeinen mit der fokussierten Inhaltsanalyse auf. Die Ergebnisse zeigen, dass die Auslandsberichterstattung charakterisiert wird durch defizitäre und wenig differenzierte Darstellung (insbesondere im Hinblick auf globale Zusammenhänge), Simplifizierungen und die Reduktion der Politik auf die Handlung weniger, immer wieder auftretender Akteure. Die Berichterstattung konzentriert sich hierbei überwiegend auf eine begrenzte Anzahl wirtschaftlich und politisch mächtiger Staaten, wie z.B. der USA. Dies kommt auch in der gegenseitigen Wahrnehmung der deutschen und griechischen Zeitungen zum Ausdruck: Während Nachrichten aus Griechenland in der deutschen Presse selten sind, wird umgekehrt Deutschland in der griechischen Presse eine vergleichsweise hohe Aufmerksamkeit geschenkt.
Aus dem Inhalt: Medien und das Ausland – Informationsangebot heute – Medienkritische Ansätze – Nachrichtenauswahltheorien – Internationale Kommunikation – Auslands-/Internationale Berichterstattung – Medienstrukturen in der BRD und Griechenland – Rahmenbedingungen der Berichterstattung – Allgemeine und fokussierte Inhaltsanalyse überregionaler Tagespresse – Politische Auslandsberichterstattung – Formale und inhaltliche Strukturen – Zeitungstypologie – Ausgewählte Artikel in der Mikroanalyse: Joschka Fischers Europa-Rede.