Show Less
Restricted access

Das polnische Beamtenrecht

Entwicklung und Stand beim Beitritt Polens zur Europäischen Gemeinschaft

Series:

Niels von Redecker

Das Beamtenrecht als Rahmen für die staatliche Personalpolitik ist für eine gelungene Systemtransformation Polens von entscheidender Bedeutung. Es geht um die personelle und strukturelle Erneuerung unter rechtsstaatlichen Bedingungen. Die Arbeit untersucht weltweit erstmals Entwicklung und Stand des polnischen Beamtenrechts beim Beitritt Polens zur EG. Ausführlich untersucht werden auch die Zwischenkriegszeit und der Kommunismus. Dies eröffnet den Blick auf Kontinuitäten und Traditionen sowie legislative, verwaltungspraktische und rechtskulturelle Schwierigkeiten bei der Einführung des neuen Beamtenrechts. Die Leitfragen der Untersuchung lauten: Ist das neue Recht und System des Staatsdienstes in Polen ein eigenes, neuartiges Modell? Ist Polen auf dem Weg zu einem Recht des öffentlichen Dienstes? Sind die Vorgaben des europäischen Gemeinschaftsrechts erfüllt? Ein ausführlicher Anhang enthält erstmals die deutschen Übersetzungen der einschlägigen polnischen Gesetze.
Aus dem Inhalt: Beamtenrecht in Polen – Österreich als Vorbild in der Zwischenkriegszeit – Legislative Beliebigkeit im Kommunismus – Systemtransformation und neues Dienstrecht – Rechtsschutz und Gerichtsentscheidungen – Rechtsrezeption und Rechtsangleichung – Synoptische Vergleiche – Vergleich mit dem deutschen Beamtenrecht – Gesetzesübersetzungen.