Show Less
Restricted access

«Basel und Bibel»

Collected Communications to the XVIIth Congress of the International Organization for the Study of the Old Testament, Basel 2001

Series:

Matthias Augustin and Hermann Michael Niemann

In den Beiträgen dieses Bandes werden neueste Forschungsergebnisse dargelegt, die weltweit mit der wissenschaftlichen Arbeit am Alten Testament sowie in den mit ihm in Verbindung stehenden Wissenschaftsgebieten erzielt wurden. Die Themen der einzelnen Aufsätze sind breit gefächert: sie betreffen sowohl exegetische und literarische Fragen als auch historische und religionsgeschichtliche Probleme sowie zentrale Fragen der Theologie des Alten Testaments.
The contributions of this volume present the latest results of world-wide academic research in the field of the Old Testament and in related areas. The articles cover a multitude of topics, including exegetical and literary problems, history, history of religion as well as central theological questions concerning the Old Testament.
Aus dem Inhalt/Contents: William M. Schniedewind: Explaining God’s Name in Exodus 3 – Norbert Mendecki: Gab es einen Exodus aus dem Land am Nil? – Christophe Nihan: The Institution of the Priesthood and the Beginning of the Sacrificial Cult: Some Comments on the Relationship between Exodus 29 and Leviticus 8 – Reinhard Achenbach: Das Versagen der Aaroniden. Erwägungen zum literarhistorischen Ort von Leviticus 10 – Karin Finsterbusch: Das Kind als Teil der Gemeinde im Spiegel des Deuteronomiums – Jan-Wim Wesselius: The Functions of Lists in Primary History – Hartmut N. Rösel: Zur Botschaft der deuteronomistischen Geschichtsschreibung – Karin Schöpflin: Jotam’s Fable (Judges 9:8-15) - A Prophetic Text within the Book of Judges – Christa Schaefer-Lichtenberger: Überlegungen zum Aufbau und zur Entstehung der Samuelbücher – Raúl Duarte Castillo: Abner, General and Kingmaker – Dag Oredsson: Was Queen Jezebel meant to be eaten in the Moat? A Study on the Hebrew Noun לח – Simone Paganini: Eigenart und Kontext von Jes 55: geht Deuterojesaja mit Jes 55 zu Ende? – Taro Odashima: ‘Einseitige Abhängigkeit’ als Kennzeichen von Textergänzungen - Methodische Bemerkungen zur Redaktionsgeschichte des Jeremiabuches – Volkmar Premstaller: Die Wortbildungen mit חתפ im Ezechielbuch – Izabela Jaruzelska: State and Religion in the Light of the Books of Amos and Hosea – Melanie Köhlmoos: Amos 9,1-4, Jerusalem und Beth-El - Ein Beitrag zur Gerichtsverkündigung am Kultort in der Prophetie des 8. Jhs. – Ute Neumann-Gorsolke: «Aus dem Mund von Kindern und Säuglingen...». Ps 8,3 vor dem Hintergrund Jerusalemer Vorstellungen – Hans Volker Kieweler: Proverbia 25-29 - Eine Schulbuchhypothese – Alice M Sinnott RSM: Proverbs 31:10-31: A Wise Woman or Personified Wisdom? – J.H. Hunter: Another Look at the Language of the Song Of Songs – Andreas Vonach: Das Dilemma der Vergänglichkeit - ein Beitrag zum Verständnis der Wortwurzel לבח bei Kohelet – Ulrich Berges: Kann Zion männlich sein? - Klgl 3 als ‘literarisches Drama’ und ‘nachexilische Problemdichtung’ – HJM (Hans) van Deventer: What shall we do with the (Power) Drunken Ruler? Structure and Theology in the Book of Daniel – Ulrich Hübner: Neue Entdeckungen in Edom – André Lemaire: Nouveau Temple de Yahô (IVe S. AV. J.-C.) – Matthias Augustin: Der Beitrag des Alten Testaments zur Erforschung sozio-ökonomischer und politischer Aspekte Israels und des Nahen Ostens – David J.A. Clines: 725 New Words Beginning with Mem or Nun – Marinus D. Koster: Translation or Transmission? That is the Question - The Use of the Leiden o.t. Peshitta Edition – Georg Fischer SJ: The Relationship between 2 Kings 17 and the Book of Jeremiah.