Show Less
Restricted access

Gutgläubiger Erwerb von Lagergütern nach § 934 2. HS BGB

Series:

Barbara Sonntag

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die bereits im Rahmen der Zuckerfälle des Reichsgerichts aufgeworfene Frage, ob ein Nebenbesitz möglich ist, obwohl das BGB diese Besitzform nicht ausdrücklich regelt. Relevanz kommt dieser Besitzkonstellation in Fällen zu, in denen sich der unmittelbare Besitzer gegenüber zwei voneinander unabhängigen mittelbaren Besitzern als Besitzmittler geriert. Die Folgeproblematik, ob der Nebenbesitzer gutgläubig Eigentum erwerben kann, stellt einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit dar. Als maßgeblich erweist sich hierfür insbesondere die Beurteilung aus Sicht des Empfängerhorizontes.
Aus dem Inhalt: Entwicklung des Lager- und Lagerscheinrechts – Wirkung der Übergabe eines Orderlagerscheins – Gleichstufiger Nebenbesitz – Gutgläubiger Erwerb.