Show Less
Restricted access

Die rechtsgeschäftliche und organschaftliche Stellvertretung und deren kollisionsrechtliche Einordnung

Deutschland und England im Vergleich

Series:

Katia Niemann

Die Arbeit gibt in den ersten beiden Teilen einen rechtsvergleichenden Überblick über die rechtsgeschäftlichen und organschaftlichen Stellvertretungsregelungen in Deutschland und England. Dabei wird auch das Verhältnis zum EVÜ erläutert. Bei den Fragen des Kollisionsrechts der organschaftlichen Vertretung wird auch die aktuelle Entwicklung im internationalen Gesellschaftsrecht analysiert. Im dritten Teil der Arbeit werden Vorschläge zur Vereinheitlichung der Anknüpfung der Vollmacht im Internationalen Privatrecht erarbeitet. Dazu werden der Haager Konventionsentwurf zur Stellvertretung, die Verordnung über die Societas Europaea und Richtlinienvorschläge ausgewertet.
Aus dem Inhalt: Deutschland: Vertretungsrecht in Deutschland – Kollisionsrechtliche Einordnung – England: Kurzer Überblick über das Rechtssystem – Vertretungsrecht in England – Kollisionsrechtliche Einordnung – Vorschläge zur Vereinheitlichung der Anknüpfung im IPR: Rechtsgeschäftliche Vertretung – Organschaftliche Vertretung – Rechtsvergleichende Zusammenfassung.