Show Less
Restricted access

Der Aufbau einer europäischen Sicherheits- und Verteidigungsidentität im Beziehungsgeflecht von EU, WEU, OSZE und NATO

Im Beziehungsfeld von EU, WEU, OSZE und NATO

Series:

Ulrich Schürr

Die Arbeit untersucht das komplexe Beziehungssystem der internationalen Sicherheitsorganisationen, an denen die verschiedenen europäischen Staaten beteiligt sind. Dabei wird aus juristischer Sicht hinterfragt, inwieweit das politische Ziel einer gemeinsamen europäischen Verteidigung unter Beachtung der bestehenden rechtlichen Grundlagen umsetzbar ist bzw. bereits umgesetzt wurde. Die Untersuchung erstreckt sich auf sämtliche Entwicklungen von 1945 bis in die heutige Zeit.
Aus dem Inhalt: Völkerrechtliche Vorgaben des Aufbaus einer europäischen Sicherheits- und Verteidigungsidentität – Bestrebungen bis zur Gründung der Europäischen Union – Europäische Verteidigungsidentität nach der Gründung der Europäischen Union.