Show Less
Restricted access

Translation Memories

Systeme – Konzepte – Linguistische Optimierung

Series:

Uwe Reinke

Neben einer Darstellung von Grundkonzepten und -begriffen sowie einer Diskussion der Einflüsse von Translation-Memory-Systemen auf Arbeitsabläufe und Produktivität widmet sich die Arbeit vor allem der Frage, bis zu welchem Grad und mit welchen Mitteln das Mißverhältnis zwischen dem Retrieval-Verhalten von Translation Memories und den Ähnlichkeitsurteilen ihrer Anwender korrigiert werden kann. Ausgehend von einer korpusbasierten Untersuchung zu Problemen der Retrieval-Evaluierung wird eine übersetzungsorientierte Typologie von Ähnlichkeitskriterien entwickelt. Diese kann als Grundlage zur qualitativen Weiterentwicklung und Präzisierung von Evaluierungsverfahren sowie zur systematischen Verdeutlichung der Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Translation Memories genutzt werden. Nach einer Gegenüberstellung von Verfahren des Mustervergleichs in computergestützter und beispielbasierter maschineller Übersetzung werden abschließend anhand konkreter Beispiele exemplarisch Wege zur Optimierung der Retrieval-Leistung von Translation Memories durch Anwendung von Standardwerkzeugen und -verfahren der linguistischen Datenverarbeitung aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Maschinengestützte Übersetzung – Maschinelle Übersetzung – Tendenzen der Forschung – Tendenzen am Übersetzungsarbeitsplatz – Translation Memories: historische Entwicklung, Grundkonzepte, Forschungsprojekte, kommerzielle Systeme – Integrierte Übersetzungssysteme – Beispielbasierte maschinelle Übersetzung – Information Retrieval – Übersetzungsprozeß – Übersetzungsproduktivität – Übersetzungsqualität – Evaluierung – Ähnlichkeitsbegriff – Linguistische Optimierung.