Show Less
Restricted access

Dynamische Standortbewertung und strategisches Standortcontrolling

Erfolgsmuster, kritische Faktoren, Instrumente

Series:

Steffen Kinkel

Oftmals gehen Unternehmen wichtige internationale Standortentscheidungen aufgrund ihrer begrenzten finanziellen und personellen Ressourcen nicht umfassend genug an, sondern verkürzen die Standortbewertung auf den Aspekt der Reduktion der Personalkosten im Ausland. Zu diesem Missstand tragen auch die spezifischen Defizite gängiger Bewertungsinstrumente wesentlich bei. Bei ihrer Anwendung werden Strategiebezug und Dynamik der internationalen Standorte sowie die Potenziale von Netzwerken und Optimierungsmöglichkeiten am bestehenden Standort vernachlässigt. Um hier bessere Hilfestellungen geben zu können, entwirft der Autor Bausteine für eine strategisch fundierte Standortbewertung. Das entwickelte Bewertungsinstrument ist in der Lage, die Sensitivitäten des Bewertungsergebnisses auf die wesentlichen Einflussfaktoren explizit abzubilden und so zu einem besseren Verständnis der Chancen und Risiken der potenziellen Standorte beizutragen.
Aus dem Inhalt: Motive und Faktoren internationaler Standortentscheidungen – Defizite gängiger Standortbewertungsverfahren – Erfolgsmuster der strategischen Passfähigkeit von Internationalisierungs- und Wettbewerbsstrategie – Empirisch fundierte Auswahlhilfen zur Ableitung erfolgskritischer Standortfaktoren für verschiedene Internationalisierungsstrategien – Die Standort-BSC als integrativer Rahmen zur dynamischen Standortbewertung und für ein strategisches Standortcontrolling.