Show Less
Restricted access

Adolf von Harnack- «Das Wesen des Christentums»

Eine methodologische Analyse

Series:

Sung-Wook Kim

Der berühmte Historiker Adolf von Harnack hielt im Wintersemester 1899/1900 für Hörer aller Fakultäten eine Vorlesung Über das Wesen des Christentums, die nach ihrem Druck im Jahr 1900 viel Zustimmung und noch mehr Kritik im kirchlichen Raum fand. Denn sie reduzierte die Botschaft Jesu auf einfache Aussagen und maß an ihnen die nachfolgenden kirchengeschichtlichen Epochen. Der Verfasser stellt die kritische Frage, ob Harnack nicht einem philosophischen Schema folgt. Die Begriffe «Induktion» und «Werturteile» weisen darauf hin.
Aus dem Inhalt: Harnack als Schüler Albrecht Ritschls – Seine Deutung der Induktion – Werturteile bei Lotze und Ritschl – Harnacks Erkenntnistheorie – Sein Religionsbegriff – Das Evangelium in der Geschichte.