Show Less
Restricted access

Grossunternehmen und regionale Disparitäten in Europa

Die Führungsfunktion von industriellen Grossunternehmen im Prozess räumlich-funktionaler Aufgabenteilung und regionaler Disparitäten in Europa

Series:

Gerd Rojahn

Grossunternehmen haben in den Industriestaaten Nordwesteuropas eine entscheidende wirtschaftliche Bedeutung erlangt. Die Zahl und Bedeutung solcher Unternehmen im Mittelmeerraum ist dagegen vergleichsweise gering. Es wird versucht, einen Zusammenhang zwischen der Standortverteilung der Produktionsstätten industrieller Grossunternehmen und den bestehenden Disparitäten in den Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Regionen Europas aufzuzeigen. Grundlage der Untersuchung ist im empirischen Teil die Standortverteilung von 444 Hauptverwaltungen und die regionale Verteilung von Betrieben mit mehr als 500 Beschäftigten. Abschliessend werden Möglichkeiten der Reduzierung von Disparitäten im Rahmen einer europäischen Regionalpolitik diskutiert.
Aus dem Inhalt: Methodische und theoretische Grundlagen der räumlichen Organisation industrieller Grossunternehmen - Die grossindustrielle Standortstruktur - Probleme einer europäischen Raumordnungskonzeption.