Show Less
Restricted access

Die persönliche Haftung von Geschäftsleitern in Kapitalgesellschaften der öffentlichen Hand

Series:

Alexander Meckies

Die Arbeit befaßt sich mit der Frage, ob und in welcher Weise Geschäftsleiter öffentlicher Unternehmen in Privatrechtsform einer andersgearteten Haftung unterliegen als solche privater Unternehmen. Die Aktualität des Themas wird zunächst anhand von bestimmten Fallgruppen erläutert, die sich im wesentlichen mit Unregelmäßigkeiten bei der Auftragsvergabe beschäftigen. Ausgehend vom Haftungsregime im privaten Unternehmen werden alsdann Modifikationen dieser Haftung durch Einflüsse des öffentlichen Rechts, insbesondere der Grundrechte, des europäischen Rechts und des Vergaberechts, entwickelt und dargestellt. Die Arbeit zieht interessante neuartige Verbindungslinien und Schlußfolgerungen, die auch staatshaftungsrechtlich von Interesse sind.
Aus dem Inhalt: Mögliche Modifikationen des privatrechtlichen Haftungsregimes durch Grundrechte – Beschäftigung mit der Frage der Reichweite von Verfassungsrecht im öffentlichen Unternehmen – Einfluß von öffentlichem Recht auf die Auslegung deliktischer Generalklauseln – Anwendbarkeit des Rechtsgedankens von Artikel 34 GG im öffentlichen Unternehmen.