Show Less
Restricted access

Wirtschaftliche Ethik des Rechtsanwalts

Series:

Che-Yuan Chang

Heutzutage kann die Rechtshilfepflicht für Rechtsanwälte eine Erhöhung des Unternehmerrisikos verursachen. Eine solche Risikoerhöhung ist insbesondere für Berufsanfänger schwierig. Viele Nachteile, die durch die Rechtshilfe gerade Berufsanfängern auferlegt werden, erfordern keinen Eingriff des Gesetzgebers, sondern ihnen könnte durch eine andere Auslegung der bestehenden Gesetze, de lege lata, begegnet werden, wodurch deutsche Anwälte auch den Anforderungen eines zunehmend globalen Marktes mit verschärftem Wettbewerb von innen und von außen besser gewachsen wären. Die Arbeit stellt die Rechtshilfepflicht in Deutschland dar und berücksichtigt seine historische Entstehung. Sie wird mit Rechtshilfepflichten in anderen Ländern und von anderen Berufsgruppen verglichen.
Aus dem Inhalt: Rechtspolitische Überlegungen: Über das Dilemma des Rechtsanwalts zwischen Rechtshilfepflicht und wirtschaftlichem Existenzdruck – Der Rechtsanwalt als Garant des Zugangs zum Gericht – Die rechts- und sozialpolitische Erforderlichkeit der anwaltlichen Rechtshilfepflicht – Der Rechtsanwaltsberuf in historischer Betrachtung – Die heutige Rechtsanwaltschaft und ihre Wirtschaftslage.