Show Less
Restricted access

Akteure, Strukturen und Technologien für ein zukunftsfähiges Energiesystem

Gestaltungsoptionen im nationalen und globalen Kontext

Series:

Dirk Aßmann

Die Weltgesellschaft ist sich heute einig darüber, dass die Entwicklung der Menschheit und ihrer Umwelt im Sinne der Nachhaltigkeitsziele korrigiert werden muss. Dabei nimmt eine Energieversorgung, die ökologische und soziale Aspekte ebenso wie ökonomische Notwendigkeiten beachtet, eine Schlüsselrolle ein. In dieser Arbeit wird daher der Frage nachgegangen, auf welchem Wege Ziele wie eine 50-prozentige Reduktion der Treibhausgasemissionen auf globaler Ebene (oder 80 % in Deutschland) zu erreichen sind. Dafür erfolgte eine multidisziplinäre Analyse von Technologien, Systemen (Szenarioanalysen), politischen Strukturen und Akteursgruppen. Die Ergebnisse zeigen klar, dass die Vision umsetzbar ist – allerdings nur bei Beachtung einiger Aspekte, die in der heutigen Diskussion zumeist vergessen werden.
Aus dem Inhalt: Multidisziplinäre Analyse des deutschen und des globalen Energiesystems unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten – Technologien – Systeme – Strukturen – Akteure – Szenarioanalysen.