Show Less
Restricted access

Karl R. Popper – Plädoyer für kritisch-rationale Wissenschaft

Series:

Reinhard Neck and Kurt Salamun

Am 28. Juli 1902 wurde Karl Raimund Popper in Wien geboren. Aus diesem Anlass veranstalteten die Universitäten Graz und Klagenfurt sowie die Karl Popper Foundation Klagenfurt vom 6. bis 8. Juni 2002 ein internationales Symposium zu dem Thema «Karl R. Poppers wissenschaftliches Werk: Seine Bedeutung im 21. Jahrhundert». Referenten verschiedener wissenschaftlicher Fachrichtungen beleuchteten die Bedeutung des Werks von Karl R. Popper für die Gegenwart und Zukunft. Ein innovativer Aspekt des interuniversitären Symposiums bestand in der Abhaltung an zwei verschiedenen Hochschulorten. Der Kritische Rationalismus, die von Karl R. Popper begründete Philosophie, wurde im Hinblick auf ihre Wirkung auf andere Wissenschaftsdisziplinen (Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaft, Pädagogik, Naturwissenschaften) und auf ihre politische Wirkung untersucht. Ferner erfolgten anhand ausgewählter Beispiele Auseinandersetzungen mit Poppers philosophischen Positionen im Lichte neuerer Entwicklungen der analytischen Philosophie. Die schriftlichen Ausarbeitungen der meisten Referate des Symposiums sowie einiger Einzelvorträge werden in diesem Sammelband veröffentlicht.
Aus dem Inhalt: Reinhard Neck/Kurt Salamun: Einleitung: Karl R. Popper - Plädoyer für kritisch-rationale Wissenschaft – Hans Albert: Die soziale Dimension der Erkenntnis und die Verfassung der Wissenschaft – Herbert Keuth: Zur Methodologie der kritischen Rationalismus – Volker Gadenne: Was ist ein guter Widerlegungsversuch? – Rudolf Haller: Sprachphilosophie und Wissenschaftstheorie: Wittgenstein und Popper – Reinhard Neck: Karl Popper und die Wirtschaftswissenschaften – Michael Potacs: Kritischer Rationalismus und Rechtswissenschaft – Gerhard Zecha: Alles Erziehen ist Problemlösen: Karl Popper über Theorie und Praxis der Erziehung – Bernulf Kanitscheider: Karl Poppers naturphilosophischer Ansatz und die Idee einer synthetischen Philosophie – Franz M. Wuketits: Karl Popper und sein Beitrag zum Evolutionsdenken – Edgar Morscher: Lässt sich eine Welt-3-Lehre kritisch-rational verteidigen? – Harald Stelzer: Poppers Auffassung von Demokratie im Lichte der kommunitaristischen Liberalismus-Kritik – Kurt Salamun: Fundamentalistische Weltanschauungen aus der Sicht von Karl R. Poppers Kritischem Rationalismus.