Show Less
Restricted access

Positive Stimmpflichten im Kapitalgesellschaftsrecht

Series:

Dirk Kunze

Die Arbeit untersucht die Voraussetzungen positiver Stimmpflichten im Kapitalgesellschaftsrecht. Ausgehend von der gesellschaftsrechtlichen Treuepflicht entwickelt der Autor eine abstrakte Methodik, mit der sich positive Stimmpflichten aus der Treuepflicht ableiten und die Voraussetzungen solcher Stimmpflichten bestimmen lassen. Im weiteren erörtert er in Anwendung der dargelegten Methodik anhand von praktischen Beispielen, in welchen Fällen positive Stimmpflichten angenommen werden können und wann sie ausscheiden.
Aus dem Inhalt: Die Treuepflicht als Rechtsgrundlage positiver Stimmpflichten – Verdichtung der Treuepflicht zur positiven Stimmpflicht – Praktische Fälle positiver Stimmpflichten – Rechtsfolgen bei Verstößen gegen positive Stimmpflichten.