Show Less
Restricted access

Verselbständigung öffentlicher Museen in Stiftungen

Eine Studie am Beispiel der Hamburger Museumsstrukturreform

Series:

Birthe Willert

Strukturreformen im Kulturbereich werden zurzeit vor allem durchgeführt, um Finanzierungspotenziale vollständig auszuschöpfen. Die Hamburger Museumsstrukturreform, mit dem Ziel, die staatlichen Museen in Stiftungen zu überführen, steht ebenfalls unter diesem Vorzeichen. Ob und mit welchen Strukturelementen solche Potenziale im Kulturbereich genutzt werden können, ist zentraler Gegenstand dieser Untersuchung.
Aus dem Inhalt: Kulturinstitution Museum – Spannungsverhältnis zwischen staatlichem und gesellschaftlichem Engagement – Museen und das New Public Management – Museumsträgerschaft als staatliche Pflichtaufgabe – Privatisierung der Museumsträgerschaft – Verselbständigung öffentlicher Museen als zentraler Bestandteil des New Public Management – Recht- und Zweckmäßigkeit der Verselbständigung und der Organisationsprivatisierung – Museen und Neues Steuerungsmodell – Hamburger Museumsstrukturreform als exemplarische Erscheinungsform eines neuen Verwaltungsverständnisses – Hamburger Stiftungslösung.