Show Less
Restricted access

Soziale Kompetenz und Prävention

Berliner Präventionsprogramm für Haupt- und Gesamtschüler

Series:

Marianne Manns and Jona Schultze

Thema des Buches ist die Möglichkeit, Verhaltensstörungen durch geeignete Maßnahmen präventiv zu verhindern. Voraussetzung dafür ist die theoretische Sicht von Verhaltensstörungen als Ergebnisse interpersoneller Konflikte und deren Bewertung durch die am Konflikt Beteiligten als individuelle Probleme. Im theoretischen Teil wird auf der Basis einer ausführlichen Literaturanalyse ein interpersonelles Konzept sozialer Kompetenz entwickelt, das die Grundlage für die Entwicklung des präventiven Trainingsprogramms bildet. Der empirische Teil enthält die Beschreibung dieses Trainingsprogramms sowie die Darstellung der Meßverfahren und die Ergebnisse des Schulversuches, durch den die Theorie überprüft wurde.
Aus dem Inhalt: Was ist Prävention? – Was sind soziale Fertigkeiten, was ist soziale Kompetenz? – Sind Verhaltensstörungen nur individuelle Probleme? – Lassen sich Verhaltensstörungen durch ein Trainingsprogramm zur Förderung der sozialen Kompetenz verhindern?