Show Less
Restricted access

Nationalsozialistisches Gedankengut in der Schweiz

Eine vergleichende Studie schweizerischer und deutscher Schulbücher zwischen 1900 und 1945

Series:

Karin Neidhart

In der Schweiz der Zwischenkriegszeit entstanden wie in allen europäischen Ländern dem Nationalsozialismus nahestehende Parteien. Anhand des Vergleichs schweizerischer und deutscher Schulbücher wird in dieser Arbeit untersucht, inwieweit nationalsozialistisches Gedankengut in der schweizerischen Bevölkerung verankert war. Analysiert werden die Auffassungen über die Menschen und ihre Kultur sowie die Beziehung zwischen Mensch und Natur; hier wird auch auf die Ansichten über die bäuerliche und städtisch-industrielle Lebenswelt eingegangen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei den politischen Vorstellungen, wobei unter anderem die Einstellung zu Krieg und Autoritäten beleuchtet wird. Zum Schluss folgt eine umfassende Darstellung des Geschichts- und Selbstverständnisses beider Länder.
Aus dem Inhalt: Vergleich des Zeitgeistes in der Schweiz und in Deutschland zwischen 1900 und 1945 – Naturverständnis – Bäuerliches bzw. städtisches Leben – Andere Völker und Rassen – Politische Ideen und Krieg – Geschichts- und Selbstverständnis.