Show Less
Restricted access

Das Unterhaltsbestimmungsrecht der Eltern

Series:

Martin Röttig

Sofern Eltern einem unverheirateten Kind Unterhalt zu gewähren haben, können sie gemäss 1612 Abs. 2 BGB die Art und Weise der Unterhaltsgewährung bestimmen. Dieses Recht, das den Eltern auch gegenüber volljährigen Kindern zusteht, hat durch die heutzutage lange und kostenintensive Ausbildung vieler Jugendlicher in den letzten Jahren, insbesondere seit der Herabsetzung des Volljährig- keitsalters, eine erhöhte Bedeutung, aber auch eine erhebliche Brisanz erhalten. Die Untersuchung beschäftigt sich mit der in- haltlichen und funktionellen Zulässigkeit der elterlichen Bestimmung, ihren Rechtsfolgen sowie der Abänderungspraxis der Vormundschafts- gerichte.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Ausübung des Bestimmungsrechts durch die Eltern - Zulässigkeit, Funktion und Inhalt des Bestimmungsrechts, auch gerade gegenüber volljährigen Kindern - Die Rechtsfolgen der elterlichen Bestimmung - Die Abänderung durch das Vormundschafts- gericht.