Show Less
Restricted access

Nachhaltigkeit von strategischem Wandel

Eine systemische Perspektive

Series:

Judith Mühlbach

Entscheidungen verkörpern im Kontext des Managements ein zentrales Phänomen. Sie stehen im Mittelpunkt der Strategieprozessforschung und prägen die Praxis. Ihre nachhaltige Umsetzung in Zeiten strategischen Wandels wird stets vorausgesetzt. Unternehmen stehen Umsetzungsschwächen machtlos gegenüber. Ausgehend von einer qualitativ-empirischen Studie wird in dieser Arbeit der alleinige Fokus auf Entscheidungen überwunden. Erwartungen bilden dabei aus systemischer Perspektive die Brücke zwischen Entscheidungen und Handlungen. Eine integrierte Betrachtung von Strategieformulierung und -umsetzung wird propagiert. Ergebnis der Arbeit ist ein alternatives Entscheidungs- sowie ein neues Managementverständnis – Management by Expectations – das den Umgang mit Erwartungen in das Zentrum strategischen Wandels rückt.
Aus dem Inhalt: Relationaler Konstruktivismus – Systemtheorie nach Luhmann – Leitdifferenzen in der Strategieprozessforschung – Empirische Langzeitforschung in der Schweizer Versicherungsbranche – Erwartungsstrukturen und Erwartungsprozesse – Theorie der reflexiven Erwartungsprozesse – Management by Expectations.