Show Less
Restricted access

Der Hörfunk in der Entwicklungszusammenarbeit

Untersuchung einiger Wirkungsfaktoren bei der medialen Wissensvermittlung in Bolivien

Series:

Noemi Stadler-Kaulich

Der Hörfunk ist im wenig erschlossenen ländlichen Raum eines Entwicklungslandes wie Bolivien ein unverzichtbares Instrument der Entwicklungszusammenarbeit. Wissensvermittelnde Hörfunkprogramme mit entsprechenden Handlungsanregungen gehören zu den meistgehörten Sendungen. Die Umsetzung der Handlungsaufforderungen entspricht jedoch, vor allem im landwirtschaftlichen Bereich, nicht dem bekundeten Hörerinteresse. Für diese Diskrepanz sind Faktoren in der Person des Rezipienten und im soziokulturellen Umfeld verantwortlich. Die identifizierten Faktoren werden beschrieben und konkrete Empfehlungen für eine erfolgreiche Hörfunkarbeit in der Entwicklungszusammenarbeit aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Zentrale Fragestellung: Welche Faktoren beeinflussen im ländlichen Raum von Bolivien die Wissensvermittlung über Hörfunk und die Realisation darin enthaltener Handlungsanregungen? – Beschreibung des soziokulturellen Umfeldes der indigenen Bevölkerung Zentralboliviens – Empfehlungen für die wissensvermittelnde Hörfunkarbeit innerhalb der Entwicklungszusammenarbeit.