Show Less
Restricted access

Die Geburt des modernen Propagandakrieges im Ersten Weltkrieg

Dietrich Schäfer- Gelehrter und Politiker

Series:

Jens Ackermann

Dietrich Schäfer stieg aus ärmsten Verhältnissen zu einem der angesehensten Historiker der wilhelminischen Epoche auf. Als Hansegeschichtsforscher und Kenner der mittelalterlichen Geschichte wurde er weit über die Fachkreise hinaus bekannt. Als Fachmann berühmt, galt und gilt er als deutschnationaler Historiker und Antisemit, der maßgeblichen Einfluß auf die Geschichtswissenschaft bis weit nach dem Zweiten Weltkrieg erlangte. In der politischen Auseinandersetzung gerade im Ersten Weltkrieg erwarb er zweifelhaften Ruhm als «Flottenprofessor» und als Verfechter eines «deutschen Siegfriedens» sowie den Ruf als einer der ersten akademischen Medienstars.
Aus dem Inhalt: Der Wissenschaftler als Publizist im Ersten Weltkrieg – Dietrich Schäfer und die Hansegeschichtsforschung – Schäfer als Universitätsprofessor in Jena, Breslau, Tübingen, Heidelberg und Berlin – Schäfer-Gothein-Kontroverse.