Show Less
Restricted access

Die Bedeutung der vrais savants bei Rousseau im Spannungsverhältnis von Emanzipation und Integration

Eine Untersuchung insbesondere der frühen Schriften bis zum zweiten Discours unter besonderer Beobachtung des Entwicklungsaspektes auch für das weitere Werk

Series:

Susanne von Garrel

Die vorliegende Arbeit legt dar, wie Rousseau sittliches Egalitäts- pathos zu verbinden versucht mit der als notwendig erachteten politischen Führungsstellung von Leistungseliten. Im Spannungs- feld von Emanzipation und Integration, in dem alle gesellschaftlichen Gruppen stehen, will Rousseau sein Demokratieideal retten durch die soziale Einbindung der vrais savants, «sages» oder «petit nombre» genannten Elite der «génies sublimes», in die Zwecke des allgemeinen Wohls, das auch der Mehrheit der «stupide populace» dient.

BIC Classifications

  • Literature & literary studies (D)
    • Literature: history & criticism (DS)
      • Literary studies: general (DSB)
        • Literary studies: c 1800 to c 1900 (DSBF)
  • Humanities (H)
    • Philosophy (HP)
      • History of Western philosophy (HPC)
        • Western philosophy: Medieval & Renaissance, c 500 to c 1600 (HPCB)

BISAC Classifications

  • Literary Criticism (LIT)
    • LITERARY CRITICISM / European / French (LIT004150)
  • Philosophy (PHI)
    • PHILOSOPHY / History & Surveys / Medieval (PHI012000)

THEMA Classifications

  • Biography, Literature & Literary studies (D)
    • Literature: history & criticism (DS)
      • Literary studies: general (DSB)
        • Literary studies: c 1600 to c 1800 (DSBD)
  • Philosophy & Religion (Q)
    • Philosophy (QD)
      • History of philosophy, philosophical traditions (QDH)
        • Medieval philosophy (QDHF)
        • Western philosophy: Enlightenment (QDHM)
  • Language qualifiers (2)
    • Indo-European languages (2A)
      • Romance, Italic & Rhaeto-Romanic languages (2AD)
        • French (2ADF)