Show Less
Restricted access

Rechtliche Probleme der Stückaktien

Series:

Barbara Treeger-Huber

In dieser Arbeit werden zunächst die wesentlichen Unterschiede zwischen den eingeführten Stückaktien und den Nennwertaktien herausgearbeitet. Sodann wird untersucht, ob diese Unterschiede der Stückaktien – entgegen der Regierungsbegründung und der bisherigen Literatur – nicht doch zu abweichenden Fragestellungen und Problemen führen. Dabei werden insbesondere «kranke» Fälle der Gründung und der Kapitalmaßnahmen erörtert. Durch die Veränderlichkeit der «unechten Nennbeträge» bei Stückaktien können auf die Aktionäre überraschende Zahlungspflichten in Form einer Ausfallhaftung zukommen. Andererseits kann sich eine Beteiligung auch nachträglich als wesentlich geringer herausstellen. Darüber hinaus können im Rahmen von Kapitalerhöhungen auch Gläubigerinteressen beeinträchtigt werden.
Aus dem Inhalt: Funktionen des Aktiennennwerts und Folgen dessen Fehlens – Transparenz – Gutgläubiger Erwerb und Verbriefung der Stückaktie – Probleme der Gründung mit Stückaktien – Probleme im Rahmen der Kapitalmaßnahmen bei Stückaktien.