Show Less
Restricted access

Management von Kreditausfallrisiken

Series:

Karim Arain

Der Kreditprozess in Banken verläuft in der Praxis arbeitsteilig. Beteiligt daran sind Filialen (Kreditvergabe), eine zentrale Kreditportfoliosteuerung (Steuerung der Risiko-/Renditeposition des Kreditportfolios) und eventuell eine Problemkreditabteilung (Betreuung von Problemkrediten). Die Arbeit untersucht, wie die ex ante-Kalkulation und die ex post-Erfolgszurechnung während des Kreditprozesses gestaltet sein müssen, damit alle Beteiligten aus Eigeninteresse heraus den Shareholder Value der Bank maximieren. Es ergibt sich, dass hierzu in bestimmten Phasen des Kreditprozesses die Verantwortung für das Kreditausfallrisiko von einer organisatorischen Einheit der Bank auf eine andere übergehen muss. Mit der Frage, wie dies organisatorisch sinnvoll auszugestalten ist, beschäftigt sich ein weiterer Teil der Arbeit.
Aus dem Inhalt: Messung der Auswirkung von Krediten und Kreditderivaten auf den Shareholder Value von Banken – Steuerungsadäquate Zurechnung des Kreditausfallrisikos bei bzw. nach Kreditabschluss, Derivateabschluss und Einstufung eines Kredits als Problemkredit – Organisatorische Ausgestaltung des in der Arbeit entwickelten Modells von Erfolgs- und Risikoverantwortlichkeiten.