Show Less
Restricted access

Strafbarkeit des unberechtigten Zugangs zu Computerdaten und -systemen

Series:

Dorothee Krutisch

Die Computerkriminalität stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Informationsgesellschaft dar. Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Problembereich des unberechtigten Zugangs zu Computerdaten und -systemen als Teilaspekt der Computerkriminalität. Im Mittelpunkt der strafrechtlichen Untersuchung steht dabei der Straftatbestand des Ausspähens von Daten (§ 202a StGB). Darüber hinaus wird die Verwirklichung weiterer Tatbestände des Strafgesetzbuchs (§§ 303a, 303b und 263a StGB) sowie des Nebenstrafrechts (§ 17 UWG, § 106 UrhG und § 44 BDSG) in den Fällen des unberechtigten Zugangs zu Computerdaten und -systemen geprüft. Um beurteilen zu können, ob die in Deutschland existierenden Regelungen auf diesem Gebiet ausreichend sind, oder ob und inwieweit Reformbedarf besteht, wird eine Betrachtung der entsprechenden Regelungen in einigen europäischen Nachbarländern vorgenommen.
Aus dem Inhalt: Computerkriminalität – Ausspähen von Daten (§ 202a StGB) – Datenveränderung (§ 303a StGB) – Computersabotage (§ 303b StGB) – Computerbetrug (§ 263a StGB) – Verrat von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen (§ 17 UWG) – Urheberrechtlicher Schutz von Computerprogrammen – Strafvorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes – Computerstrafrecht in anderen europäischen Ländern.